Skip to main content

Nah- und Distributionslogistiker*in

Als Nah- und Distributionslogistiker*innen lernen Sie bei einem der führenden Logistik- und Postdienstleister alles zur Beförderung von Sendungen. Im Rahmen Ihrer Lehre erleben Sie täglich Kundenkontakte. Sie arbeiteen mit den Maschinen und Transporthilfsmitteln in den Verteilzentren, lernen Sendungen zu kontrollieren, bei Mängeln und Schäden die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen und die Kund*innen darüber zu informieren. 

Die Landesberufsschule Tamsweg besuchen Sie zusammen mit den Betriebslogistikkaufleuten in einer Klasse, lernen aber in den Fächern Logistik und Fachpraktikum die Fachkunde genau auf Ihren Beruf zugeschnitten. 

Der Lehrberuf an der LBS Tamsweg

Der fachliche Schwerpunkt der Ausbildung zum*zur Nah- und Distributionslogiker*in liegt in der  Abwicklung von Kund*innenaufträgen unter Berücksichtigung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Sie können Besonderheiten von Zustellgebieten analysieren sowie darauf aufbauend Vorschläge für eine effiziente Tourenplanung unter Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer Kriterien entwickeln und präsentieren. 

Sie lernen die Lagerplanung unter Berücksichtigung unterschiedlicher Lagerstrategien durchzuführen,Kommissionierungsvorgänge fachgerecht zu organisieren, Förder- und Hilfsmittel gezielt zur Erhöhung der Produktivität im Lager sowie zur Steigerung der Arbeitsergonomie auszuwählen. Weiters lernen Sie Waren fachgerecht zu verpacken, Verpackungen zu verschließen, Informationen für den Empfänger anbringen sowie die Stauplanung einer Ladeeinheit durchzuführen und geeignete Möglichkeiten zur Kennzeichnung, Codierung und Nachverfolgung von Sendungen auszuwählen.

Sie organisieren den Warenausgang, lernen Touren zu planen sowie die Ergebnisse darzustellen, finden Optimierungsmöglichkeiten, zeigen die Entsorgungslogistik eines Unternehmens auf und vieles, vieles mehr.

Natürlich erhalten Sie außerdem eine fundierte kaufmännische Ausbildung, die die Zusammenhänge im heutigen Wirtschaftsleben aufzeigt, einen sicheren Umgang mit EDV vermittelt und dir die Schriftstücke rund um die Warenwirtschaft zur Routine werden lässt. Typische wirtschaftliche Rechenabläufe wie die Kalkulation von Mengen (Bedarfsermittlung) und Preisen (Rabatte, Skonto, Umsatzsteuer etc.) sowie Grundlagen der Buchhaltung und Kassaabrechnungen werden intensiv eingeübt.

Lehrzeit: 3 Jahre

Berufsschulzeit: pro Lehrjahr 10 Wochen

Übergangslehrplan

Hier können Sie den Lehrplan im pdf-Format herunterladen.